A N I K A S O P H I A.

https://www.facebook.com/judithlukovacs

https://www.facebook.com/judithlukovacs?ref=hl

https://www.facebook.com/judithlukovacs?ref=hl


 
 
Gestern hatte ich das erste offizielle Shooting seit einem Jahr. Und es hat sich wieder bestätigt:

spontane Shootings sind die Besten.

Außerdem denke ich, ich habe so langsam meinen Stil gefunden. Nicht perfekt ausgeleuchtet, mit der neusten Technik und exklusivem Schick Schnack. Den (leicht) analogen Charme meiner Bilder werde ich definitiv beibehalten und freue mich auf die wirklich analogen Bilder, die ich nebenbei noch geschossen habe.


Wie findet ihr die Bilder?

Foto & Copyright Júdith Lu Kovács
Model: Anika & Sophia.

P L Ä N E und C O.

Jede Zelle im menschlichen Körper erneuert sich im Durchschnitt alle sieben Jahre, in gewisser Weise häuten wir uns also wie eine Schlange. Rein wissenschaftlich gesehen sind wir dann ganz neue Menschen.

Aber nicht nur mein Körper schreit nach Veränderung, sondern auch mein Geist. Am liebsten würde ich mein ganzes leben auf den Kopf stellen und erfrischen. Angefangen mit meiner Fotografie.

Als mir mein Freund vor... 6 Jahren? 5 Jahren? meine analoge Spiegelreflexkamera, die Praktica MTL3 schenkte und mir damit eine riesen Freude bereitete, fotografierte ich eine Zeit lang ausschließlich analog. Damals gab es auch noch die berüchtigte Schlecker-Company, in der ich mir wöchentlich für kleines Geld Filme kaufte und ebenfalls wöchentlich einen bis mehrere Film-e entwickeln ließ.
Ich weiß nicht warum, aber irgendwann stieg ich wieder aus dem Business aus und begab mich zurück zu meiner digitalen Spiegelreflexkamera. Vielleicht, weil diese sicher war?

So oder so zieht mich die Magie der analogen Fotografie wieder an und ihr könnt euch analoger Fotos für die nächste Zukunft sicher sein.-natürlich gibt es auch weiterhin digitale.

 
 
 
 
 
Außerdem stehe ich in freundlicher Kooperation mit zwei großartigen Projekten, und habe demnach ein paar Sachen um die Ohren. Ich kann es aber kaum noch abwarten euch später davon zu berichten!

Es besteht demnach die erhöhte Wahrscheinlichkeit dass es bald wieder mehr Fotografien von mir gibt.-also aus meinem Portfolio, nicht von mir.
 
Falls ihr auch analog fotografiert und fragen (u.a. zu Filmen) habt, dann schreibt mir einfach. Ich würde mich auch sehr freuen wenn ihr mein Instagram (judithlukovacs) oder mein Pinterest (Júdith Lu Kovacs) folgen würdet.
 
Habt einen schönen Sonntag, auch ohne Sonne!

xoxo

W I G G L E W I G G L E





 
Die zwei Bilder sind etwas älter. Ich vermisse die analoge Fotografie. Das erste Bild ist mit einem analogen Objektiv an meiner DSLR entstanden. Ich habe es neu bearbeitet und mag den analogen Touch sehr. Das zweite ist komplett analog mit einer SLR fotografiert. Ich denke ich werde dem Stil erstmal treu bleiben und mich wieder mehr mit analoger Fotografie beschäftigen.

 
Kontrastprogramm
Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht schon erfahren dass dieses Wochenende eine KPOP Party in Leipzig statt gefunden hat. Die erste richtige. Und obwohl ich privat (und ohne dich, Kinga) keinen KPOP höre, habe ich meine liebste Korea-merikanerin Clare geschnappt und bin zu der Party gegangen, die übrigens von Bekannten organisiert wurde.

Obwohl ich nicht der Feier-Typ bin und meine Nächte lieber im Bett als im Club verbringe, habe ich wahnsinnig viel Spaß gehabt und wollte anders als meine Begleitung auch um 4 noch nicht nach Hause. Denn wenn KPOP irgendeine Qualität hat, dann, dass man dazu ordentlich tanzen kann.
Und das haben wir gemacht.

Interessant auch: wahrscheinlich keiner im Club kann koreanisch. Aber sobald die Songs erklingen, singen sie den Text 1:1 nach.
 
 
Hier mein KPOP-PARTY-Outfit (natürlich habe ich die Sonnenbrille nicht getragen, aber ich wollte sie euch unbedingt vorstellen)
 
 



 

 


Die Zeitung hatte ich übrigens auch nicht mit dabei.

Jacke: Zara Sonnenbrille: Monki Kleid und Hut: H&M Schuhe: Vagabond
 
Ich erlaube es mir, mich jetzt voll und ganz auf die montaglichen Sex and the City Folgen zu konzentrieren. Habt eine schöne Woche!


xoxo





P O L A R O I D' s

 
 
 
Die Sonne ist so schnell verflogen wie sie gekommen ist. Doch das gute Frühlingsgefühl ist noch da, weswegen ich mich dazu entschlossen habe mehr gesund und frisch zu essen.
Auf den Bildern seht ihr mein gestriges Frühstück. Wahrscheinlich wisst ihr alle wie man es zubereitet. Eine Paprika in 2 Hälften schneiden, entkernen und dann nach Lust und Laune füllen. Ich habe mich für Spinat und Hirtenkäse entschieden, mit Kräutern verfeinert (Petersilie, Schnittlauch etc.) und in den Ofen geschoben. Kurz vor Ende habe ich noch ein Ei geopfert. Dazu gab es einen Bananen Milchshake und frischen Kaffee.
 
 
 
 
Letzte Woche habe ich einen Gutschein, und somit die Chance bekommen, hier ein paar Bilder drucken zu lassen.

Kurzerhand habe ich mich für die Polaroid-Version entschieden. Die Ergebnisse sind wirklich sehr schön geworden und werden bestimmt ein toller Hingucker in meiner Wohnung.

 


 
Das ganze ging wahnsinnig flott. Am Mittwoch habe ich die Bilder in Auftrag gegeben und am Freitag waren sie bereits in meinem Briefkasten.
Ich habe mit mindestens einer Woche Bearbeitungszeit gerechnet, da es bei den Druckservices die ich vorher nutzte immer länger gedauert hat.

Die Bilder haben auch eine sehr gute Qualität und die Polaroids, wenn auch nicht 100% nachempfunden, sind sehr stabil und knicken auch nicht so leicht.


 
 
 




Wie findet ihr die Bilder im Polaroid-Stil?

xoxo




I N N I S F R E E etc. / B E A U T Y T I P P ' S

 
 
 
Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mehr mit der Pflege meiner Haut als mit Make Up zum verdecken.


Die Koreaner setzen ebenfalls mehr auf gründliche Pflege als auf diverses Make Up und nutzen u.a. lieber nur leichte BB Cream, Eyeliner- und setzen auf ausdrucksstarke Augenbrauen.

Auf diese Pflege-Kultur springe ich gerne auch auf und benutze seit einigen Wochen diese koreanischen Produkte um meine Haut zu pflegen.

1. Eye- & Lipremover von Innisfree | Während wir Deutsche keinen Unterschied zwischen Eye- und Restmakeup Remover machen und für alles den gleichen Artikel verwenden, haben die Koreaner zwei separate Fläschchen parat. Nachdem ich jahrelang damit beschäftigt war meine Wimperntusche krampfhaft mit Gesichtswasser weg zu scheuern, war es mir wahnsinnig angenehm, einfach nur mit dem Wattepad über meine Augen zu gehen und meine "puren" Augen zu sehen. Es fühlte sich an als wäre ich endlich jahrelange Wimperntusche losgeworden, die ich nie komplett entfernen konnte.

2. Makeup Remover von Innisfree | Nachdem ich meine Augen von Make Up befreit habe, entferne ich mit einem neuen Pad das restliche Make Up auf meiner Haut. Der Makeup Remover riecht wahnsinnig intensiv nach Apfel, weswegen man sich danach wahnsinnig erfrischt fühlt.

3. Mamonde Foam | Mit dem Entfernen der Makeup Schichten ist die Pflege noch längst nicht beendet. Jetzt kommt die Mamonde Foam zum Einsatz. Ich massiere die Seife mit etwas Wasser in meine Haut ein und rubble mir die restliche Last vom Gesicht.

 "start with warm water or room-temperature water and finish with cold water to close the pores."


Noch benutze ich keine koreanische Gesichtscreme, sondern bin sehr zufrieden mit meiner BEBE Day- und Nightcream. Generell halte ich BEBE für eine gute Alternative, wenn man nicht an koreanische Produkte kommt.




Um mein Gesicht über den Tag verteilt vor dem austrocknen zu schützen, benutze ich Gel Mist von Nature Republic. Und einmal in der Woche, zur Zeit jeden Donnerstag zu Germanys Next Topmodel, benutze ich eine meiner vielen tollen Gesichtsmasken, die mir meine Freundinnen zugeschickt haben. Besonders Innisfree bevorzuge ich während meiner wöchentlichen 15 Minuten Ruhe. Überhaupt kann ich die Produkte von Innisfree nur empfehlen. Ich bin mir nicht sicher wie es sich mit den Gesichtsmasken verhält, aber die Reinigungs-Artikel sind "natürlich" und sie bitten sogar darum, die Plastikfläschchen zurück zu ihnen zu schicken, damit sie diese recyclen können.

Diese Aktion mag ich sehr gerne und obwohl ich so weit weg lebe, habe ich vor die leeren Fläschchen zurück zu bringen. Dafür verdiene ich einen Karma-Punkt.

Einige Tipps zur Reinigung der Haut:

1. Benutzt separate Handtücher für Gesicht und Körper.-“you can't be lazy if you want to be beautiful!”

2. Legt mind. einmal pro Woche eine Gesichtsmaske auf, aber achtet dabei genau darauf was eure Haut gerade benötigt: Feuchtigkeit, Porentiefe Reinigung etc. Übertreibt es aber nicht mit der Dosis, sonst "überpflegt" ihr euch und erreicht das Gegenteil von dem, was ihr wollt. Trotzdem: dieses Ritual ist nicht nur gut für eure Haut, sondern auch für eure Nerven. Am besten,während ihr mal absolute Ruhe vor Freund oder Mitbewohnern habt.

3. Vermeidet Puder wenn möglich und verzichtet auf deckendes Makeup. Nutzt lieber eine leichte BB Cream. So kann eure Haut atmen und auf Dauer sauber werden.-sodass ihr nichts mehr verbergen müsst.

In meinem Fall verzichte ich dafür auch ganz gerne mal 1x pro Quartal komplett auf Make Up, um meiner Haut ein wenig Pause zu gönnen.


Wie reinigt und pflegt ihr eure Haut? Habt ihr auch bestimmte Rituale und Lieblingsmarken?

xoxo


Falls ihr nicht wisst wo ihr koreanische Pflegeprodukte und Kosmetik kaufen könnt, möchte ich euch nochmal die großartige Seite tokkihaus.de empfehlen! :)

FRÜHSTÜCKSBRÖTCHEN.

 
 
Seit einigen Monaten frühstücken ich und mein Freund so oft es sich ergibt und ich habe, obwohl ich nie der Frühstückstyp war, sehr großen Gefallen an diesem Ritual gefunden.
 
Wir kuscheln uns zu zweit unter meine Wolldecke, die Katzen meist auf unserem Schneidersitz, und essen gemütlich Frühstück.

Deswegen habe ich heute mal, statt mich auf den Weg zum Bäcker zu machen, versucht Brötchen selber zu backen.






500g Mehl
200ml Milch
1 Packung Backpulver
Salz
2 EL Butter


Das ganze wird einfach verknetet und falls der Teig noch zu klebrig ist, noch etwas mehr Mehl dazu geben.

Dann für mind. 30 Minuten kühl ruhen lassen und in kleine Brötchen formen. Noch mit etwas Milch bestreichen und die Brötchen einritzen.-> für 15min in den 220° vorgeheizten Ofen auf oberste Schiene. (Stellt auf den Boden noch einen kleinen Behälter mit kaltem Wasser)

Die Brötchen waren gut, allerdings würde ich beim nächsten Mal noch Olivenöl und Kräuter unterkneten. Oder Schinken und Käse? :)

Habt einen schönen, sonnigen Sonntag!
 
xoxo